Logo

Klootschießerverein Blexen e.V. von 1906

Logo
Klootschießerverein Blexen e.V. von 1906

Diamantene Ehrennadel für treue Klootschießer

Blexer bestätigen bei Versammlung ihren Vorstand und ehren langjährige Mitglieder 

 

Die 156 Mitglieder des Klootschießervereins Blexen sind zufrieden mit ihrer Führungsriege. Das zeigten sich am Freitagabend bei der Jahreshauptversammlung der Heimatsportler, bei der alle Funktionsträger wiedergewählt wurden.

Vorsitzender bleibt Uwe Mühlan. Vertreten wird er auch zukünftig von Andreas Kobelt. Jessica Marx wurde in ihrem Amt als Kassenwartin, Lena Mühlan und Ingeborg Ruch als 1. und 2. Schriftführerin bestätigt. Neu im erweiterten Vorstand sind Pascal Reimers als 2. Boßelwart und 2. Fahnenträger sowie Werner Schröder, gemeinsam mit Hannelore Ruch als Kassenprüfer.

Für 2019 stehen schon die ersten wichtigen Termine fest. Die Vereinsmeisterschaften im Straßenboßeln wwerden am 27. April ausgetragen. Der friesische Fünfkampf ist für den 2. Juni geplant.

2018 war ein erfolgreiches Jahr für die Blexer. Die 1.Männermannschaft holte in der 2. Kreisklasse, Jürgen Ruch in seiner Altersklasse bei den Kreismeisterschaften den 1. Platz. Auch in der Dorfgemeinschaft hat sich der Verein wieder eingebracht, unter anderem mit dem traditionellen Boßelwettkampf "Blexen gegen den Rest der Welt".

Bei der Versammlung, die im Gemeindehaus der Hippolyt-Kirche stattfand, wurden 40 Mitglieder für ihr langjähriges Engagements für den Friesensport geehrt. Über eine Urkunde und eine Anstecknadel in Gold für mindestens 40 Jahre Vereinszugehörigkeit freuten sich Günter Göttler, Kerstin Jochens, Wolfgang Klockgether-Anders, Peter Koch, Erna Koschnitzke, Bärbel Lehmann, Peter Locker, Jürgen Meese, Heide Mühlan, Hans-Werner Neumann, Wilfried Reiners, Hannelore Ruch,Ingeborg Ruch,Jörg Schäfer, Werner Schröder, Inge Thaden und Evelin Wittje. Für stolze 60 Jahre Mitgliedschaft im Klootschießerverein Blexen wurden Karlheinz Koschnitzke, Johann Ostendorf und Jürgen Ruch mit einer Urkunde und der diamantenen Ehrennadel ausgezeichnet.

Die meisten der Jubilare waren bei der Jahreshauptversammlung anwesend und konnten ihre Urkunden und Anstecknadeln persönlich in Empfang nehmen. Verhindert waren indes Egon Struß, Sigrid Struß sowie Renate Thaden (25 Jahre, Ehrennadel in Silber), Elfriede Brede, Otto Deharde, Olaf Koschnitzke, Peer Koschnitzke, Georg Meinburg, Hans-Dieter Naujok, Walter Peters, Irmgard Reiners, Wolfram Reiners, Werner Stührenberg, Peter Voss und Kurt Wiemers (alle 40 Jahre) sowie Johann Görries, Hans Kleemeyer, Adolf Klockgether und Hermann Marx (alle 60 Jahre).